Ergebnisse | Spielbericht + Bilder Herren KW 23 – 2022
Ergebnisse | Spielbericht + Bilder Herren KW 23 – 2022

Ergebnisse | Spielbericht + Bilder Herren KW 23 – 2022

Unsere Erste sichert sich mit einem Sieg in Taucha den Verbleib in der Landesliga aus eigener Kraft und unsere Zweite schließt mit einem Remis ihre Saison ab und sichert sich den 9. Platz in der Kreisoberliga.


Spielbericht 1. Mannschaft | Landesliga Sachsen | 19. Spieltag

SG Taucha 99 – FSV Motor Marienberg 1:2 (1:1)

Schmidt schießt Marienberger ins Glück

Die Schützenhilfe, die die SG Handwerk Rabenstein mit ihrem 3:0-Sieg gegen die BSG Stahl Riesa geleistet hat, haben die Marienberger Landesliga-Fußballer nicht benötigt. Die Motor-Elf sicherte sich den Klassenerhalt in der höchsten sächsischen Spielklasse aus eigener Kraft mit einem 2:1-Sieg (1:1) bei der SG Taucha aus eigener Kraft.

Die Partie am Rande Leipzigs begann vorerst verhalten, beide Teams gingen konzentriert und ruhig zu Werke. Die Führung für die Gastgeber kam daher etwas überraschend: Tom Baumgart (26.) köpfte nach einer Ecke ein. „Wir sind sehr konzentriert in die Partie gestartet, haben wenig zugelassen“, so FSV-Trainer Ronny Rother, der den Rückstand als „unglücklich“ bezeichnete. Im Anschluss taten die Marienberger mehr für die Offensive und wurden noch vor der Pause belohnt, als Kevin Werner (42.) eine mustergültige Hereingabe von Danny Gottschalk von der Grundlinie verwertete. „Eine Führung zur Halbzeit war auch drin, wir hatten die Chancen dafür“, so Rother. „In der Pause haben wir uns gesagt, dass wir noch eine Schippe drauflegen wollen.“

Die Schippe drauf legten allerdings die Gastgeber, die die Gäste in ihrer eigenen Hälfte festzurrten. „Wir hatten große Probleme uns nach vorn freizuspielen“, so Rother. „Vor allem die zweiten Bälle haben wir oftmals nicht bekommen.“ Klare Chancen blieben trotz des Drucks aber aus, und hin und wieder setzten die Marienberger mit Kontern Nadelstiche. Aus einem dieser resultierte ein Freistoß für den FSV, den Kenny Schmidt gefühlvoll über die Mauer zirkelte und für den umjubelten Führungstreffer (75.) sorgte. Im Anschluss geschah nicht mehr viel, die Marienberger schaukelten den Sieg ruhig und fokussiert nach Hause. „Jeder hat gewusst, worum es heute geht“, so Rother. „Jetzt bin ich erstmal zufrieden, dass wir unser Saisonziel aus eigener Kraft erreicht haben.“ Mit dem Dreier überholen die Erzgebirger in der Tabelle den VfL Pirna-Copitz und schließen die Spielzeit als 12. ab.

In der kommenden Woche werde noch ein wenig trainiert, so Rother. „Im Anschluss geht es in den wohlverdienten Urlaub.“ Der Trainingsauftakt zur neuen Saison sei für Mitte Juli geplant.

Marienberg: Grabowski; Graubner, Bauer (82. Rösch), Gerlach, Gottschalk, Otto, Schröter (75. Matthes), Richter, Werner (90.+1 Haase), Schmidt, Fischer (78. Baude); Tore: 1:0 Baumgart (26.), 1:1 Werner (42.), 1:2 Schmidt (75.); SR: Fiebig (Burgstädt); Z: 160

Quelle: Freie Presse, Marienberger Zeitung, 13.06.2022

Bilder vom Auswärtsspiel unserer Ersten in Taucha gibt es hier (© SG Taucha 99)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
Instagram
Facebook